UniversitĂ€tsklinik fĂŒr Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Coronavirus-Informationen

Wichtiger Hinweis bei Infektionsverdacht: Wenn Sie Krankheitssymptome haben, die mit einer Coronavirusinfektion zusammenhĂ€ngen könnten und/oder Sie Kontakt zu einem Erkrankten (SARS-Cov-2-Fall) hatten, rufen Sie bitte das Gesundheitstelefon 
unter 1450 (7 Tage in der Woche, 0 bis 24 Uhr) an.

Bitte suchen Sie keinesfalls selbststĂ€ndig und ohne telefonische VorankĂŒndigung eine Gesundheitseinrichtung (Arzt, Krankenhaus, Ambulanz, Apotheke, etc.) auf!

Besuchsregelungen im Krankenhaus

Es können sich jedoch immer wieder besonders belastende Situationen ergeben, welche ein gesondertes Vorgehen rechtfertigen und eine abweichende Ausnahmeregelung ermöglichen. FĂŒr eine Sonderregelung wenden Sie sich bitte an unser Behandlungsteam vor Ort.
Dies ist tĂ€glich von 08:00–09:00 Uhr und 11:00–13:00 Uhr telefonisch unter
der Nummer +43 316 385-13371 möglich. Gerne können Sie uns auch per E-Mail erreichen.

Wir sind uns bewusst, dass die Coronapandemie speziell in unserem Bereich zu großen EinschrĂ€nkungen fĂŒhrt und hoffen diesbezĂŒglich auf Ihr VerstĂ€ndnis.

"Wenn auf Erden GlĂŒck möglich ist, dann erst, wenn wir die GrĂ¶ĂŸe der Frau begriffen haben."

Maxim Gorki
Klinikvorstand

Univ.-Prof. Dr. Karl Tamussino

Pflegeleitung

Sabrina Kern

250
Brustkrebs-OPs/Jahr
3.500
Geburten/Jahr
250
Mitarbeitende
3.000
Operationen/Jahr

Weil jede Geburt etwas Besonderes ist 


Hebamme Petra Seibitz und Univ.-Prof. Dr. Herbert Fluhr nehmen uns mit in den Kreißsaal. Was eine PDA oder Lachgas bewirken, warum der Griff zur Saugglocke kein Grund zur Sorge und bei Zwillingen ein Kaiserschnitt kein Muss ist, erfahren Sie in dieser Podcastfolge.

Kontakt

UniversitĂ€tsklinik fĂŒr Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Auenbruggerplatz 141, 8036 Graz