Universit√§tsklinik f√ľr Medizinische Psychologie und Psychotherapie

F√ľr unsere Patientinnen und Patienten

Bei 40 % der Patient*innen, die medizinisch versorgt werden, gibt es psychosoziale Begleitumst√§nde, die Einfluss auf das Behandlungsergebnis nehmen. Darunter fallen unter anderem:

  • Berufliche Probleme
  • Finanzielle Schwierigkeiten
  • Famili√§re Verpflichtungen
  • Psychisches Befinden
  • Ausreichende Kenntnis zum Krankheitsbild
  • Krankheitsverst√§ndnis
  • Eigenes Gesundheitsverhalten
  • Sprachliche Probleme

Um diese Begleitumst√§nde k√ľmmern sich in erster Linie die Behandlungsteams auf den jeweiligen Stationen, die die Universit√§tsklinik f√ľr Medizinische Psychologie und Psychotherapie beiziehen. Durch die Gespr√§che mit unseren Patient*innen k√∂nnen diese Begleitumst√§nde genauer herausgearbeitet werden und so in den Behandlungsplan ma√ügeblich miteinbezogen werden. Dadurch kann eine entsprechende individuelle Unterst√ľtzung sowie Behandlung zur Verf√ľgung gestellt werden.