Universit├Ątsklinik f├╝r Kinder- und Jugendheilkunde

├ťber uns

Unsere Aufgaben und unsere Funktion

Neben ihren Aufgaben f├╝r Forschung und Lehre bew├Ąltigt die Universit├Ątsklinik f├╝r Kinder- und Jugendheilkunde Graz jene eines Schwerpunktkrankenhauses und Referenzspitals f├╝r den s├╝dost├Âsterreichischen Raum, mit gleichzeitiger Funktion als Regionalspital f├╝r die S├╝d-, Ost- und Weststeiermark. J├Ąhrlich werden an unserer Universit├Ątsklinik ├╝ber 9.000 Kinder und Jugendliche station├Ąr und etwa 40.000 Kinder und Jugendliche ambulant betreut (bei ├╝ber 100.000 ambulanten Vorstellungen). Der ambulante Bereich gliedert sich in die gro├če Allgemeine Ambulanz und Notfallambulanz mit angeschlossener Ultraschalldiagnostik und 22 Spezialambulanzen.
Die Stationen der Klinik umfassen insgesamt 166 Betten. Davon stehen 87 Betten f├╝r Begleitpersonen in adaptierten Eltern-Kind-Zimmern zur Verf├╝gung, in denen pro Jahr etwa 7.500 Begleitpersonen aufgenommen werden.

Jahresbericht

Aktivit├Ąten und Leistungen der Universit├Ątsklinik f├╝r Kinder- und Jugendheilkunde, sowohl in der Versorgung von Patient*innen als auch in Forschung und Lehre, sind im Jahresbericht detailliert dokumentiert.

Klinische Abteilungen

Unser Team kann ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum f├╝r Kinder und Jugendliche anbieten.
Die Aufgaben der Univ.-Klinik f├╝r Kinder- und Jugendheilkunde werden von den f├╝nf Klinischen Abteilungen und einer gemeinsamen Einrichtung ├╝bernommen:

Kooperation / Partner

Verein Herzfamilie

Der Verein Herzfamilie "Hilfe f├╝r das herzkranke Kind" f├Ârdert, begleitet und beratet Familien rund um die ambulante und station├Ąren Aufenthalte in der Klinik und hat im Grunde diese Aufgaben:

  • Finanzielle Unterst├╝tzung, ├ťbernahme von Therapie- und Pflegekosten f├╝r betroffene Familien, die infolge der Herzerkrankung ihres Kindes in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.
  • Verschiedene Ausfl├╝ge und Veranstaltungen f├╝r unsere Herzfamilien. Genaue Infos finden Sie auf der Homepage des Vereins.
  • Aufbau eines psychosozialen Beratungsangebotes f├╝r Herzfamilien und den EMAHs.
  • Notwendige Anschaffungen f├╝r die Station und Ambulanz der Kinderkardiologie.

Der Verein f├Ârdert ferner die Klinische Abteilung f├╝r P├Ądiatrische Kardiologie sowie die zuweisenden Kinderabteilungen in der Steiermark im Einzugsgebiet der Klinik.