Zuweisung durch niedergelassene HautfachÀrzt*innen

Zur weiteren Diagnostik und Behandlung an der Klinik:

Zentrale Probenannahme

Kontakt
Telefon: +43 316 385-30067
Fax: +43 316 385-17079
labor.dermatologie@uniklinikum.kages.at

Annahmezeiten
Montag–Freitag: 07:00–15:00 Uhr

Einsenderichtlinien

Die PrĂ€parate mĂŒssen zwecks Fixierung sofort nach der Entnahme in 4 % gepuffertes Formalin gegeben werden. Um eine ausreichende Fixierung zu erreichen, muss das VolumenverhĂ€ltnis Gewebe/Formalin mindestens 1:5, besser noch 1:10 betragen. Die Einsendungen mĂŒssen daher in ausreichend großen GefĂ€ĂŸen erfolgen, die gut verschlossen sein mĂŒssen.
Eine unzureichende Fixierung beeintrÀchtigt die QualitÀt der PrÀparate!
Um Fixationsartefakte zu vermeiden, muss die Lagerung der PrĂ€parate bei Raumtemperatur und lichtgeschĂŒtzt erfolgen. Werden von einem Patienten mehrere PrĂ€parate eingesandt, muss eine deutliche Unterscheidung der Lokalisation auf dem Anforderungsformular, sowie auf dem EinsendegefĂ€ĂŸ vermerkt sein.

Bestellung der Verbrauchsmaterialien

Anforderungsformulare und ProbengefĂ€ĂŸe können telefonisch unter +43 316 385-30067 bestellt werden.

Allergielabor

Kontakt
Telefon: +43 316 385-83416
Fax: +43 316 385-17079

Bestellung von Anforderungsbelegen telefonisch unter +43 316 385-30067.

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Es ist wichtig, dass das Röhrchen ganz gefĂŒllt ist, vorzugsweise Röhrchen der Fa. Greiner Vacuette mit einem Volumen von 2,5 bis 5 ml verwenden.
Das Röhrchen 5mal vorsichtig kippen.
Die Probe 60 bis 120 min bei Raumtemperatur gerinnen lassen.
Die Probe 10 min bei 3000 U/min zentrifugieren.
Das Serum dekantieren.

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Labor fĂŒr Dermatopathologie (Histologie)

In diesem Labor erfolgt die Aufbereitung von Gewebematerialien der Haut (Biopsien und Totalexzisionen) und DurchfĂŒhrung histologischer und immunhistochemischer FĂ€rbungen fĂŒr interne und externe Patient*innen.

Befundabfrage

Die Befundabfrage erfolgt im histologischen Sekretariat unter +43 316 385-13235.

Bestellung von Anforderungsbelegen telefonisch unter +43 316 385-30067.

Labor fĂŒr spezielle Dermatologie

Kontakt
Telefon: +43 316 385-16005
Fax: +43 316 385-17079

Bestellung von Anforderungsbelegen telefonisch unter +43 316 385-30067.

Borrelien-AK / ELISA
Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Borrelien-AK / Immunoblot
Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Borrelien Antikörperindex (AI)
Probenmaterial: Liquor und Serum → Liquor/Serum-Paar muss am selben Tag entnommen werden.

Gesamtporphyrine
Probenmaterial: 24h-Harn → lichtgeschĂŒtzt
Versandvolumen: max. 5,0 mL

AminolÀvulinsÀure (5-ALA)
Probenmaterial: 24h-Harn → lichtgeschĂŒtzt
Versand: unmittelbar nach Sammlung bis spÀtestens 10.00 Uhr ins Labor schicken
Versandvolumen: max. 5,0 mL

Porphobilinogen
Probenmaterial: 24h-Harn → lichtgeschĂŒtzt
Versand: unmittelbar nach Sammlung bis spÀtestens 10.00 Uhr ins Labor schicken
Versandvolumen: max. 5,0 mL

Porphyrine im Blut
Probenmaterial: EDTA-Blut → nicht zentrifugieren, lichtgeschĂŒtzt
Mindestvolumen: 4,5 mL

Labor fĂŒr Immundermatologie

Kontakt
Telefon: +43 316 385-80325
Fax: +43 316 385-17079

Bestellung von Anforderungsbelegen telefonisch unter +43 316 385-30067.

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Serum → 1 Vollblutröhrchen mit Trenngel

Probenmaterial: Haut- bzw. Schleimhautstanzen
Versand: in Michel (Transport Media) Buffer (in Zentraler Probenannahme erhĂ€ltlich → unbedingt Lokalisation, Belichtung und Diagnose angeben (siehe Beleg Spezialdiagnostik Dermatologie)

Mikrobiologisches Labor

Kontakt
Telefon: +43 316 385-80327
Fax: +43 316 385-17079

Bestellung von Anforderungsbelegen telefonisch unter +43 316 385-30067.

Probenmaterial: Abstrichtupfer
ACHTUNG: Rachenabstriche ans Hygieneinstitut schicken

Probenmaterial: Haut-/Haar-/Nagelmaterial, Abstrichtupfer fĂŒr Hefekulturen
VersandgefĂ€ĂŸe: Kunststoffröhrchen oder Papierbriefchen

  • Angabe der Lokalisation
  • Probenmaterial in trockenem Zustand
  • Probenmaterial in ausreichender Menge
  • ProbengefĂ€ĂŸ mit Patientennamen versehen

Demodex folliculorum, Nissen, Sarcoptes scabiei
Keine Probeneinsendung möglich.
Untersuchung nur direkt an Patient*innen im Labor durchfĂŒhrbar.

Molekularbiologisches Labor

Kontakt
Telefon: +43 316 385-80790
Fax: +43 316 385-17079

Bestellung von Anforderungsbelegen telefonisch unter +43 316 385-30067.

FĂŒr Zusendungen verwenden Sie bitte unser Histologie-Anforderungsformular. Bitte fĂŒllen Sie dieses vollstĂ€ndig und leserlich (falls handschriftlich) aus und beachten Sie folgende AusfĂŒllhinweise:

  • Patient*innendaten
  • Art der Entnahme
  • Lokalisation
  • Kurze Anamnese
  • Klinische Diagnose, sowie Differentialdiagnose
  • Falls vorhanden, eventuell Vorbefunde angeben
  • Überweisungsschein mitsenden

Nachweis mittels PCR

Probenmaterial:

  • FP-Schnitte (2-3 Schnitte mit Histologie-Nummer)
  • Formalin-fixiertes PrĂ€parat

Nachweis mittels PCR

Probenmaterial: Hautschuppen, NagelspĂ€ne, HaarstĂŒmpfe in sterilem PCR-Röhrchen

Nachweis folgender Dermatophyten-Spezies

  • Trichophyton tonsurans / equinum / interdigitale / mentagrophytes / quinckeanum / schoenleinii/ simii / concentricum / bullosum / benhamiae (afr.) / benhamiae (weiß) / benhamiae(gelb) / erinacei / verrucosum / eriotrephon / rubrum / violaceum
  • Epidermophyton floccosum
  • Microsporum canis / audounii / ferrugineum
  • Nannizzia fulva / gypsea / incurvata / persicolor

Nachweis folgender Hefen/Schimmelpilze

  • Candida albicans / parapsilosis / guilliermondii
  • Fusarium solani / oxysporum
  • Scopulariopsis brevicaulis

Nachweis von Herpes simplex Virus 1/2 mittels PCR

Probenmaterial:

  • Abstrich
  • FP-Schnitte (2-3 Schnitte mit Histologie-Nummer)
  • Formalin-fixiertes PrĂ€parat

Nachweis Varizella zoster Virus mittels PCR

Probenmaterial:

  • Abstrich
  • FP-Schnitte (2-3 Schnitte mit Histologie-Nummer)
  • Formalin-fixiertes PrĂ€parat

Nachweis mittels PCR

Probenmaterial:

  • FP-Schnitte (2-3 Schnitte mit Histologie-Nummer)
  • Formalin-fixiertes PrĂ€parat

IgH-Genarrangement / PCR

Probenmaterial:

  • FP-Schnitte (2-3 Schnitte mit Histologie-Nummer)
  • Formalin-fixiertes PrĂ€parat

TCR-Genarrangement / PCR

Probenmaterial:

  • FP-Schnitte (2-3 Schnitte mit Histologie-Nummer)
  • Formalin-fixiertes PrĂ€parat
  • Na-Citrat-Blut

Nachweis mittels PCR

Probenmaterial:

  • Abstrich
  • Harn

STI 11-Panel
Nachweis folgender Erreger:
Chlamydia trachomatis, Neisseria gonorrhoeae, Herpes-Simplex-Virus-1, Herpes-Simplex-Virus-2, Haemophilus ducreyi,Mycoplasma genitalium/hominis, Treponema pallidum, Trichomonas vaginalis, Ureaplasma parvum/urealyticum;

CT/NG Panel
Nachweis folgender Erreger:
Chlamydia trachomatis, Neisseria gonorrhoeae