UniversitÀts-Augenklinik

FĂŒr unsere Zuweiserinnen und Zuweiser

Terminvergabe

Vereinbaren Sie Termine bitte NUR PER FAX unter +43 316 385-16278. Sie erhalten das Faxformular mit dem vergebenen Termin retour, die Patient*innen werden von uns schriftlich ĂŒber den Termin informiert. Bei dringenden Terminen (innerhalb einer Woche gewĂŒnscht) bitte das Fax mit dem Vermerk „dringend“ versehen. Wir verstĂ€ndigen dann die Patient*innen telefonisch.

Wenn Sie uns jemanden noch am selben Tag als Notfall zuweisen, bitten wir um telefonische VorankĂŒndigung unter +43 316 385-13522.

Bitte halten Sie auch in Ihrer Ordination Einschubtermine frei. Denn: Patient*innen, die uns ohne Termin aufsuchen und kein Notfall sind, werden direkt an Sie verwiesen und benötigen daher kurzfristig Termine.

Anmeldung fĂŒr Spezialambulanzen

Vereinbaren Sie Termine fĂŒr Spezialambulanzen ebenfalls bitte NUR PER FAX unter +43 316 385-16278
Sie erhalten das Faxformular mit dem vergebenen Termin retour, die Patient*innen werden von uns schriftlich ĂŒber den Termin informiert. Bei dringenden Terminen (innerhalb einer Woche gewĂŒnscht) bitte das Fax mit dem Vermerk „dringend“ versehen. Wir verstĂ€ndigen dann die Patient*innen telefonisch.

Schielambulanz

Ambulanz fĂŒr Schielen, Kinderophthalmologie und Rehabilitation Sehbehinderter an der UniversitĂ€ts-Augenklinik Graz

Anmeldung zur Katarakt-Operation

Anmeldungen zur Katarakt-Operation sind seit 2.11.2020 standardmĂ€ĂŸig nur mehr online ĂŒber das Medizin-Portal möglich. FAX-Anmeldungen werden ausnahmslos NICHT mehr entgegengenommen.

Wer ersuchen Sie daher, Ihre Patientinnen und Patienten ĂŒber das Medizin-Portal der KAGes anzumelden.

Ausnahmsweise können – aufgrund der COVID-19-Krise, befristet und bis auf Widerruf – Anmeldungen auch per Post (nur mit Zuweisung und Fachbefund) vorgenommen werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Informationsblatt

Befunde

Bitte geben Sie Ihren Patient*innen bestehende Befunde zum ambulanten Termin persönlich mit. Dadurch erleichtern Sie uns die Zuordnung der Patient*innen in die richtige Spezialambulanz und ersparen ihnen unnötige Mehrfachuntersuchungen und Wartezeit. WICHTIG: Befunde bitte NICHT faxen, denn es ist uns verwaltungstechnisch unmöglich, diese bis zum tatsÀchlichen ambulanten Besuch Ihrer Patient*innen aufzubehalten.
Der Befund soll beinhalten:

  • Genaue Fragestellung!
  • Visus sc,cc
  • Refraktion
  • Spaltlampenbefund, Augendruck, Fundusbefund
  • (Verdachts-)Diagnose

Wir fĂŒhren Untersuchungen nur dann durch, wenn ein genauer augenĂ€rztlicher Befund vorliegt. Daher reichen Zuweisungen von Allgemeinmediziner*innen nicht aus. Patient*innen, die von praktischen Ärzt*innen an uns ĂŒberwiesen werden, vermitteln wir wieder an Sie als FachĂ€rztin bzw. Facharzt weiter.

Gemeinsam fĂŒr eine optimale Patient*innenversorgung

Bitte denken Sie daran: Wir als UniversitĂ€tsklinik fĂŒr Augenheilkunde sind laut Krankenanstaltengesetz nicht fĂŒr Ihre Vertretung zustĂ€ndig.

Bitte sprechen Sie daher die fachliche Vertretung wĂ€hrend Ihrer Urlaubszeit oder auch zwischen Feiertagen mit Ihren Kolleg*innen ab und teilen Sie dies auch Ihren Patient*innen per Tonband oder Aushang mit und informieren uns darĂŒber per Fax unter +43 316 385-16278.
Herzlichen Dank!